direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

BioNet

Lupe

Bionic heat and cooling networks

Project details
Project term
September 2013 to May 2017
Funding code
03ET1197A

In the scientific field of bionics, natural principles are identified and abstracted to solve technical problems. A number of nature’s developments such as evolutionarily optimized shapes, drag reducing surfaces and additives have so far not been widely used in thermal distribution networks. The BioNet project at the Hermann-Rietschel-Institut aims at adopting promising solutions to this specific application and evaluating potential energy savings in domestic thermal distribution networks. Numerical simulations (CFD) are used to adopt and evaluate the approaches to heating and cooling nets as well as to explain the physical principles of the bionic developments.

Publications

  1. Kriegel M et al. 2014: BioNet; Bionikanwendungen in Wärme- und Kältenetzen, in: EnOB-Symposium 2014 Energieinnovationen in Neubau und Sanierung, 20.-21. März 2014, Essen

  2. Sagheby SH et al. 2014: Bio-Net: Bionik in thermischen Verteilnetzen, DKV (Deutscher Kälte- und Klimatechnischer Verein), Nov. 2014, ISBN: 978-3-932715-50-1
  3. Tawackolian K 2014: BioNet - Bionikanwendungen in Wärme- und Kältenetzen. In: Tagungsband, Hermann-Rietschel-Colloqium 2014, DIV Deutscher Industrieverlag GmbH, S. 123- 125
  4. Tawackolian K; Kriegel, M 2014: Numerische Simulation eines bionischen Rohrbogens für thermische Verteilnetze. In: BauSIM 2014 - Tagungsband. International Building Performance Simulation Association (IBPSA). Aachen 2014. ISBN: 978-3-00-047160-5, S. 431-436
    Link
  5. Brandt D 2016: Hydraulische Optimierung von Heizungsnetzen, in: Hermann-Rietschel-Colloqium 2016
  6. Tawackolian K 2016: , Stationäre und Instationäre Simulationen für Heizungsnetze, in: Hermann-Rietschel-Colloqium 2016
  7. Tawackolian K; Kriegel M 2016:Design improvements of a tee split for heating systems. STAR Global Conference 2016, Prague, Czech Republic
    Link
  8. Tawackolian K; Kriegel M 2016: Comparison of pipe network designs in CFD simulations. BauSIM 2016 conference, Dresden, Deutschland
    Link
  9. Tawackolian, K et al. 2016: Development and tests of bionic fittings for heating nets. Clima 2016 conference, Aalborg, Denmark
    Link
  10. Tawackolian K et al. 2017: Additives Shear-Thinning and Turbulence Damping Influence on the Fitting Loss Coefficient of Bends. European Drag Reduction and Flow Control Meeting 2017, Frascati (Rome), 03.-06.04.2017
    Link
  11. Brandt D et al. 2017: Applicability of Drag Reducing Agents in Domestic Heating Systems. European Drag Reduction and Flow Control Meeting 2017, Frascati (Rome), 03.-06.04.2017
    Link
  12. Präsentation auf dem Online-Portal  EnergieWendeBauen
    Link
  13. Tawackolian K 2018: Hydraulische Strömungssimulationen im Übergangsbereich zwischen laminarer und turbulenter Strömung, in: Hermann-Rietschel-Colloqium 2018
  14. Brandt D et al. 2018: Methoden zur Widerstandsminderung in thermischen Verteilnetzen auf Basis bionischer Lösungsansätze, TGA-Kongress 2018, 22.–23. März 2018, Berlin
  15. Kriegel M et al. 2017: Abschlussbericht BioNet
    Link

Degree theses

  1. Akdemir M 2017: Widerstandsminderung mit Polymerlösungen in Wärme- und Kältenetzen, Diplomarbeit
  2. Daam C 2016: Stand der Technik zur Anwendung widerstandsmindernder Additive in Heizungsnetzen, Bachelorarbeit
  3. Kazemi M 2016: Bionische Verteilernetze: Druckverlustmessungen an einem bionischen Wasserkreislauf, Diplomarbeit
  4. Mahnke R 2016: Untersuchung der Unsicherheit von Druckverlustbeiwerten mittels Strömungssimulationen, Masterarbeit
  5. Miseler C 2017: Strömung in Kreisverteilern, Masterarbeit
  6. Richter N 2015: Aufbau eines Prüfstandes zur Untersuchung bionischer Rohrleitungskomponenten. Bachelorarbeit
  7. Richter N 2017: Experimentelle Charakterisierung und Vergleich bionisch optimierter T-Stücke zur Stromtrennung, Masterarbeit
  8. Thomsen J 2014: Aktuelle Herausforderungen des Wärmenetzes und Möglichkeiten Natur inspirierter Verbesserungen, Bachelorarbeit

Funding

Lupe
Lupe

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe