TU Berlin

Hermann-Rietschel-InstitutKommunikationstechnik in der thermischen und elektrischen Energietechnik

HRILogo

Inhalt

zur Navigation

Kommunikationstechnik in der thermischen und elektrischen Energietechnik

Lupe

Das Qualifikationsziel der Lehrveranstaltung besteht in der Vermittlung der Methodik zur systemischen Auslegung und Optimierung von digitalen Infrastrukturen mit besonderem Fokus auf die Energietechnik. Hierbei werden Qualifikationen zur digitalen Infrastruktur in allen Bereichen der Energietechnik (Bereitstellung / Verteilung / Anwendung) sowie den Sektoren Gas, Wärme und Elektrizität vermittelt.

Innerhalb der Lehrveranstaltung werden die unterschiedlichen Methoden zur Datenübertragung mit besonderen Fokus auf die Sektorkopplung in der Energietechnik erläutert. Beginnend mit den Anforderungen der unterschiedlichen Energiemärkte an die Datenbereitstellung wird der Status Quo der Digitalisierung dargestellt. Inhaltlich werden aktuelle Applikationen wie Smart Home Systeme, Virtuelle Kraftwerke sowie intelligente Messsysteme behandelt. Neben den technischen Grundlagen erfolgt auch eine Wissensvermittlung hinsichtlich der energiewirtschaftlichen Kommunikationsprotokollen (z.B. IEC 60780-5-104) und der jeweiligen spezifischen Systemarchitektur.

Die Lehrveranstaltung findet nur im Sommersemester statt. Die Kommunikation und Verteilung der Skripte findet im ISIS2-Kurs statt. Die Zugangsdaten sind auf der Homepage (ISIS-Kurs) hinterlegt.

 

 

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe